Energieberatung

von Vorort-Beratung bis KfW-Effizienzhaus

Als Sachverständiger von KfW und BAFA berate ich Sie gerne zu allen Themen, die mit Energie zusammenhängen - sei es Fragen zu einer neuen Heizung, eine geplante Sanierung des Hauses oder ein Neubau nach KfW-Effizienzhausstandard.
Viele sagen, Maßnahmen zur Energieeffizienz lohnen sich nicht. Das stimmt - aber nur in wenigen Fällen. Am meisten sparen Sie, wenn Sie die Maßnahmen sinnvoll kombinieren oder bereits andere Arbeiten am Haus gemacht werden müssen. Auch zum Thema Wirtschaftlichkeit berate ich Sie gerne!

Heizlastberechnung

speziell für Mainova-Fernwärmekunden

Am einfachsten spart man Geld, wenn man nur das kauft, was man benötigt.
Anschlussleistung zum Beispiel.
Das ist die maximal verfügbare Energie, die Sie zur Verfügung haben. Diese wurde von der Mainova teilweise großzügig eingestellt und wird von Ihnen bezahlt.
Ich berechne Ihnen die Leistung, die Sie wirklich benötigen bei Häusern ab Baujahr 2000 (bei vorliegenden Hüllflächen) für 120€ + MwSt., sonst auf Anfrage. Davon fördert die Mainova 100€, den Rest sparen Sie bereits in den ersten Jahren.

Förderung

Der Staat zahlt

Für die meisten Sanierungsmaßnahmen, die die Energieeffizienz Ihres Hauses steigern gibt es Förderung. Diese werden meist von staatlichen Stellen wie dem Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) oder der KfW-Bank gewährt. Je nach Projekt gibt es unterschiedliche Förderung entweder als pauschalen oder prozentualen Zuschuss oder als zinsgünstiges Darlehen mit evtl. Tilgunszuschuss. Das bedeutet, dass der aufgenommene Kreditbetrag nicht vollständig zurückgezahlt werden muss.
Bei meiner Beratung werde ich Ihnen die optimalen Fördermöglichkeiten aufzeigen.

Erste Beratung

Bei einem ersten Treffen erkläre ich Ihnen die Rahmenbedingungen zu Ihrem Anliegen und nehme die notwendigen Daten auf. Für eine Beratung von etwa eine Stunde berechne ich 70€ inkl. MwSt. Diese Kosten sind bereits durch ein mögliches Förderprogramm förderfähig.

Wussten Sie, dass...

...es für den Einbau neuer Brennwertheizungen 15% statt der üblichen 10% Förderung gibt? Für die extra 5% ist ein hydraulischer Abgleich nach dem genaueren Verfahren "B" nötig. Diese Berechnung führe ich für Ihren Heizungsbauer durch. Bei übersichtlichen Ein- und Zweifamilienhäusern kostet Sie diese Leistung durch eine KfW-Förderung der Baubegleitung pauschal 300€ inkl. MwSt.